Themen

Um diese Themen kümmern wir uns:

Ausbau Autobahnkreuz Nürnberg-Ost

Das AK Nürnberg-Ost soll einen „Overfly“ erhalten, so dass PKW und LKW in einer langgezogenen Kurve auf der A6 aus Richtung Heilbronn kommend bequem und möglichst ohne Stockungen auf die A9 in Richtung Berlin wechseln können. Darüber hinaus gibt es weitere Maßnahmen, die z. B. auch die Anschlussstelle Fischbach betreffen.

Der Bürgerverein ist derzeit mit allen wichtigen Entscheidungsträgern in dieser Angelegenheit in intensiven Gesprächen, um insbesondere den Anliegen der Bürger in Sachen Lärmschutz Gehör zu verschaffen. Der Bürgerverein setzt sich für den bestmöglichen Lärmschutz ein.

Kanalsanierung Altenfurt

Die Kanalsanierung dauert nun schon viele Jahre und wir mahnen bei der Stadt Nürnberg immer wieder einen schnelleren Baufortschritt an.

Wald im Nürnberger Südosten

Der Bürgerverein nimmt sich immer wieder dieses Themas an und spricht mit den verantwortlichen Stellen, insbesondere dem zuständigen Forstbetrieb.

Derzeit besonders ärgerlich: Der Wanderparkplatz in Moorenbrunn  wird vom globalen Transportgewerbe zweckentfremdet. Die Bürger erwarten vom Staat, dass er den Parkplatz wieder seiner ursprünglichen Zweckbestimmung zuführt und bitten höflich um den Verzicht auf Ausreden.

Inzwischen wurden zwei Schilder „Wanderparkplatz“ mit dem Hinweis angebracht, dass nur PKW zugelassen sind. Wir hoffen, es nützt etwas. Vielen Dank dafür!

Neue Radrennbahn in Altenfurt

An der Oelser Straße und auf dem Moorenbrunnfeld soll eine neue überdachte Radrennbahn mit Parkplatz als Ersatz für die alte Anlage in Reichelsdorf entstehen.

Der Bürgerverein setzt sich dafür ein, dass dabei auch die Belange der Bürger im Südosten berücksichtigt werden. Insbesondere die zu erwartende Verkehrsbelastung macht uns Sorgen. Beklagenswert ist außerdem die wahrscheinlich beachtliche Flächenversiegeltung und die voraussichtliche Vernichtung eines Teils der Natur auf dem Moorenbrunnfeld.

Radweg entlang der Oelser Straße

Der Bürgerverein fordert seit vielen Jahren die Errichtung eines Fahhradwegs entlang der Oelser Straße zwischen Brelsauer und Bregenzer Straße. Außer getätigten Zusagen und Solidaritätsbekundungen ist bisher aber noch nichts passiert …

Bericht von der Fahrrad-Demo am 19.10.2018

Aktuelle Stellungnahme des Bürgervereins zum Radweg Oelser Straße

Breitbandausbau

Der Bürgerverein drängt darauf, unsere Ortsteile möglichst bald mit einer zeitgemäßen Netzinfrastruktur für schnelles Internet anzuschließen. Während des Altenfurter Boulevards teilte Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas mit, dass die Telekom bis Ende des Jahres 2018 den angekündigten Ausbau abgeschlossen haben muss. Ansonsten drohten Vertragsstrafen. Inzwischen ist auch ein aktuelles Schreiben aus dem Wirtschaftsrathaus zu diesem Thema eingetroffen (08/2018): 2018_Stadt_Nuernberg_Breitbandausbau

(Siehe hierzu auch die (nicht mehr ganz aktuelle) „Nachricht aus dem Rathaus“ vom November 2017: Breitbandausbau Pressenotiz stadt Nbg 17.11.2017)

CSU-Generalsekretär Markus Blume geht sogar noch einen Schritt weiter, indem er den Anschluss aller Haushalte an Glasfaser ankündigt: „Wir wollen sicherstellen, dass bis 2025 jeder Haushalt in Bayern an Glasfaser angeschlossen ist.“ (Quelle: facebook, 11.08.2018) Wir werden das im Auge behalten und kommen spätestens 2025 darauf zurück.

Weitere Themen

Einen Überblick über wichtige Themen des Jahres 2017 und einen Ausblick auf die Themen 2018 gibt der  Jahresbericht des Bürgervereins Nürnberg-Südost.

Ihr Anliegen

Bei Fragen oder Anliegen können Sie sich gerne unter den angegebenen Kontaktdaten an Ihren jeweiligen Stadtteilsprecher wenden.

Unsere Erfolge:

Gehwegerneuerung Fischbach gemeinsam mit dem Seniorennetzwerk Nürnberg

Förderung des neuen Spielplatzes in Moorenbrunn

 

Geschwindigkeitsbegrenzung Kreuzung Oelser-Hermann-Kolb-Bregenzer-Straße

Ampelanlage in Fischbach

Lärmschutz A6 für Moorenbrunn

Schließung der Radweglücke an der Regensburger Straße bis Sühnekreuz

uvm.