Planfeststellungsverfahren – 8 streifiger Ausbau der A9

Das Verfahren wurde nun eröffnet. Die Unterlagen der „Autobahn GmbH des Bundes“ sind hier einsehbar (vom 2.2. bis 1.3.2024) :

Stadt Nürnberg
Servicebetrieb öffentlicher Raum
Sulzbacher Straße 2-6
90489 Nürnberg
Zi. 103 – 1. OG
Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr

Alternativ stehen die vollständigen Unterlagen auch im Internet zur Verfügung

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

unter Service – Planfeststellung – Planfeststellungsunterlagen.

Hier finden Sie die amtliche Bekanntmachung der Stadt Nürnberg – auch mit Informationen zur Erhebung von Einwendungen.

Weihnachtsmarkt im Pellerschloss am Samstag, 2.Dezember 2023

Unser traditioneller Weihnachtsmarkt war auch dieses Jahr wieder eine schöne und sehr gut besuchte Veranstaltung. Es lag sogar etwas Schnee, was wiederum für eine angenehme, vorweihnachtliche Stimmung sorgte, der auch die Minustemperaturen nichts anhaben konnten.

Mehr als 20 Stände boten die verschiedensten Dinge zum Kauf und Verzehr an – so gab es u.a. Honig, Keramik, Punsch, warme Cocktails und Flammkuchen. Für musikalische Untermalung sorgten ein Chor der Grundschule und auch die „Lillachtaler“ mit Blasmusik.

Wir vom Bürgerverein boten Glühwein, Kinderpunsch und Bratwürste an. Der Andrang war groß und kurz vor Ende der Veranstaltung waren wir ausverkauft.

Vielen, herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die uns mit sehr viel Einsatz unterstützt haben und auch ganz besonders an Franz Mages für die Organisation.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Trotz des sehr herbstlichen Wetters ….

fand unsere Stadtteilführung einen fantastischen Anklang. Knapp 50 Personen machten sich am Sonntag, den 5. November am Pellerschloss auf den Weg durch Fischbach.

Unser Fachausschussvorsitzender „Kultur und Geschichte Fischbach“, Norbert Bierschneider hat diese Tour erstmalig übernommen. Unterstützt wurde er dabei von seinem Enkel Luca und Arno Kaltofen vom „Freundeskreis Fischbacher Geschichte“.

Es war auch ein schöner Fußmarsch über das Landschaftsschutzgebiet, die katholische Kirche, die Marienkirche und die weiteren Fischbacher Schlösser, bis hin zum ehemaligen Gasthaus „Roter Ochse“.

Viele Informationen und kleine Anekdoten machten die Führung kurzweilig. Auch gab es unter den Teilnehmern selbst teilweise einen regen Wissensaustausch. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, die den Teilnehmern wohl gefallen hat.

Nur – das Wetter hätte eben besser sein können ……

zur Erinnerung …..

Es ist wieder soweit!

Der „Freundeskreis Fischbacher Geschichte“ im Bürgerverein Südost e.V. veranstaltet wieder seine Stadtteilführung in Fischbach.

Unser Stadtführer ist Norbert Bierschneider,

Möchten Sie etwas über die Geschichte von Fischbach erfahren?

Dann ist das eine gute Gelegenheit – und auch noch kostenlos!

Wann?

– Sonntag, 5. November 2023

– Treffpunkt um 14 Uhr am Pellerschloss

– Anmeldung ist nicht erforderlich

(Spenden sind willkommen)

Aktuelles zum ICE-Werk

16.07.2023: Immer wieder hören wir Vorwürfe, die Menschen in Nürnberg-Südost hätten ein wichtiges Wirtschaftsprojekt für Nürnberg zunichte gemacht. Richtig ist, dass wir uns gegen diesen Standort ausgesprochen haben – aus unterschiedlichen Gründen (v. a. Bannwaldvernichtung, erhebliche Belastung für die Bevölkerung). ABER: Jeder, der uns dies vorwirft, sollte wissen:

„Aktuelles zum ICE-Werk“ weiterlesen

Fehlende Hortplätze

In Fischbach, Moorenbrunn und Altenfurt gibt es zu wenige Hortplätze. Der Bürgerverein hat daher bei der Stadt Nürnberg auf den dringenden Bedarf hingewiesen. Die Stadt hat die Servicestelle Kita-Platz eingerichtet.

Im konkreten Einzelfall sollen sich Eltern, die dringend einen Betreuungsplatz benötigen, an die Servicestelle Kita-Platz wenden. Sie informiert über die Funktionen des Kita-
Portals Nürnberg und unterstützt bei der Suche nach einem Betreuungsplatz
und bei der Online-Anmeldung. Die Beratung erfolgt auf Wunsch
auch in Englisch. Die Servicestelle Kita-Platz ist telefonisch erreichbar
unter 09 11 / 2 31 – 1 04 44 oder per E-Mail unter
servicestellekitaplatz@stadt.nuernberg.de.

Schließung der Sparkassenfiliale in Fischbach – ein glückliches Ende dank unseres Einsatzes!

Ziemlich überraschend wurde Anfang des Jahres die Sparkassenfiliale in Fischbach geschlossen.

Ein Geldautomat und ein Kontoauszugsdrucker waren zwar noch da – aber- und das ist für viele, größtenteils ältere Menschen noch schlimmer – der Briefkasten wurde ebenfalls abgebaut.

Wenn jetzt jemand eine Überweisung in analoger Belegform abgeben wollte, dann war die nächste Möglichkeit die Filiale in Moorenbrunn. Im günstigsten Fall eine Fahrt mit dem Auto – ansonsten bleiben entweder der Bus oder eine postalische Zustellung.

Ganz am Rande: Eine Busfahrt von Fischbach nach Moorenbrunn und zurück dauert 36 Minuten und kostet mehr als 6 Euro.

Was wir uns wünschten – es sollte wenigstens eine Möglichkeit bleiben, Überweisungen etc. in einen Briefkasten einwerfen zu können.

Diesbezüglich schrieb der Bürgerverein die Sparkasse insgesamt zwei mal an – nachdem uns die Antwort auf unseren ersten Brief nicht wirklich überzeugen konnte. Es wurde im Prinzip begründet, warum man den Briefkasten abgebaut hat.

Hier sind unsere beiden Anschreiben:

Schließlich konnten wir den Vorstand der Sparkasse mit unseren Argumenten doch noch überzeugen.

Somit nahm das Ganze für Fischbach – hier geht es überwiegend um ältere Menschen ohne Onlinezugang – ein gutes Ende. Darüber freuen wir uns sehr und wir sagen auch Danke an die Sparkasse für das Einsehen.

Einige Telefonate später wurde der Briefkasten wieder aufgebaut. Zwar mit einer kleinen Einschränkung: er wird nur noch am Montag und am Donnerstag geleert. Das ist für uns durchaus akzeptabel.

Seit Montag, den 14. März 2022 ist der Briefkasten wieder da!