1. Moorenbrunner Protestveranstaltung

Liebe Vereinsmitglieder, Interessierte und Moorenbrunnerinnen und Moorenbrunner,

anlässlich der 1. Demonstration von ca. 200 Menschen in Moorenbrunn gegen die P53 am 16.12.2023 hat unser langjähriges Vereinsmitglied, Herr Fritz Hochmuth, eine Art „Grundsatzrede“ gehalten, die sehr klar und sehr gut die Bedenken und Befürchtungen der Menschen in Moorenbrunn zum Ausdruck bringt.

„1. Moorenbrunner Protestveranstaltung“ weiterlesen

Erste DEMO in Moorenbrunn gegen die Stromtrasse P53 war erfolgreich!

Heute Vormittag, am Samstag, den 16. Dezember 2023 versammelten sich etwa 200 Menschen im Moorenbrunner Park am Brunnen um gegen den Bau der P53 zu demonstrieren. Aufgerufen hatte dazu die Moorenbrunner BI Moorenbrunn unter Strom – keine P53.

Unterstützt wurde sie dabei vom Bürgerverein Nürnberg-Südost, der Siedlergruppe Moorenbrunn, der BI Feucht, der BI Raumwiderstand Winkelhaid, dem Aktionbündnis Trassengegner und der BI Reichswald bleibt.

Für den Bürgerverein sprach der 1. Vorstand, Werner Miegl, der die bereits vorhandenen Belastungen Moorenbrunns beschrieb. Keinesfalls dürften hier weitere Belastungen hinzukommen, schon gar nicht für Großprojekte, die nur dem europäischen Stromhandel dienen.

Fritz Hochmuth, ein Moorenbrunner Anwohner, stellte sehr eindringlich dar, welche enormen Belastungen die Moorenbrunner bereits für die Allgemeinheit auf sich genommen haben, ohne zu klagen: amerikanisches Flugfeld, die Bedrohung durch den Chemieabfall der MUNA, ständig wachsende Autobahnen und Autobahnkreuze, den Overfly usw. usw. Den Moorenbrunnern reicht es! Es darf also keine weiteren Belastungen geben!

Wolfgang Kautz, Ortsteilsprecher von Birnthon im Bürgerverein stellte die Situation des Nürnberger Reichswaldes dar und schilderte die Zerstörungen der letzten Jahre, die gerade in Zeiten des Klimawandels fatal sind. Ersatzpflanzungen bei Schwabach können nicht unseren Wald ersetzen.

Hubert Galozy, Gemeinderat in Leinburg und Aktiver des Aktionsbündnisses Trassengegner, veranschaulichte zusammen mit dem BI Sprecher Christian Geuther in einer kleinen Sketcheinlage, mit welchen simplen und falschen Behauptungen Tennet versucht die Öffentlichkeit zu manipulieren und wie einfach diese sog. Argumente zu entkräften sind.

Just an diesem Morgen befand sich unser OB König auf der anderen Strassenseite und unterstützte REWE Moorenbrunn beim Verkauf von Christbäumen für einen guten Zweck (Tierheim Feucht), was alle Demoteilnehmer mit lautem Applaus honorierten.

Auf die Frage eines Vereinsmitglieds, welches ihm schon zusammen mit Anderen die über 900 Moorenbrunner Unterschriften gegen die P53 überreicht hatte, ob er denn zur nächsten Demo kommen und uns unterstützen würde, bejahte er dies. Wir werden unseren OB auf jeden Fall im Februar einladen.

Danke an alle, die uns unterstützt haben. Wir brauchen Euch im Februar wieder und mindestens noch 100 mehr! Wir machen weiter! Und wenn uns hier niemand hören sollte, dann eben in München und Berlin!

Wir wollen uns nicht mit „fremden Federn schmücken“…….

das müssen zu einem Artikel sagen, der heute (9. Dezember 2023) im „Boten“ veröffentlicht wurde. Die Überschrift ist „Belastung, die jede Vorstellung sprengt“. Es geht in diesem Artikel u.a. um die Gründung einer Bürgerinitiative in Moorenbrunn.

Was nicht stimmt:

Der Vorstand der Bürgerinitiative ist NICHT der genannte Vorstand des Bürgervereins Nürnberg Südost e.V. (Werner Miegl, Claudia Menz-Raithel und Klaus Raithel). Wir vom Bürgerverein unterstützen diese BI – aber sie ist KEIN Bestandteil von uns.

Die Bürgerinitiative wird von Christian Geuther geleitet und sie hat auch einen eigenen Facebook-Auftritt „Moorenbrunn unter Strom – KEINE P53“.

https://www.facebook.com/profile.php?id=61553808608762

Erste Mahnwache gegen die Stromtrasse P53 in Moorenbrunn

Nachdem im November 2022 der Bürgerverein Nürnberg-Südost fast 1000 Unterschriften gegen die P53 an unseren OB übergeben hatte, hatte nun die neugegründete Bürgerinitiative „Moorenbrunn unter Strom – keine P53“ dazu aufgerufen, mit einer ersten Mahnwache unseren Protest gegen diese Stromtrasse auch sichtbar zu machen.

Etwa 80 Menschen versammelten sich beim Brunnen und dem Weihnachtsbaum an der Bregenzer Str. Der Bürgerverein unterstützte diese Aktion, da wir dem Aufruf unseres Oberbürgermeisters Marcus König vom 29.09.23 „Bleibt laut im Nürnberger Süden“ nachkommen wollen.

Versammlungsleiter Christian Geuther

Dörte Hamann, Pressesprecherin des Aktionsbündnisses Trassengegner, verdeutlichte in ihrer Rede, dass diese Juraleitung zu teuer und zu schädlich ist und in keinster Weise der Energiewende dient – ganz im Gegenteil. Man kann uns allen nur wünschen, dass die aktuelle Regierung Tennet nicht wirklich kaufen wird, sondern sich endlich besinnt und dieses komplette Projekt endlich auf den Prüfstand stellt.

Werner Miegl vom BV Nürnberg-Südost erklärte dann die Unterstützung des Bürgervereins für die Menschen in Moorenbrunn. Der Bürgerverein betreibt seit 2019 Aufklärungsarbeit und thematisiert die Planungen zur P53 immer wieder in der VITA und auf seinen Stadtteilversammlungen. Wir lehnen die P53 ab, die Gründe dafür sind auch auf unserer Homepage zu finden.

Fritz Hochmuth, ein Anwohner Moorenbrunns und ebenfalls ein Aktiver des BV, schilderte schließlich die Sicht eines Menschen, der von der Gesundheitsgefährdung durch eine solche Leitung direkt betroffen wäre und vermutlich wegziehen müsste. Er schilderte auch eindringlich wie den Menschen in Moorenbrunn in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer mehr Großprojekte zugemutet wurden. Die Gründung der Moorenbrunner ‚Bürgerinitiative zeigt, dass die Menschen hiervon genug haben!

Was uns alle sehr freute war, dass auch Unterstützer von der BI Winkelhaid, der BI Kornburg und dem „Aktionsbündnis Trassengegner“ vor Ort waren. Der Nürnberger Süden muss zusammenhalten und sich gegen diesen Irrsinn wehren!

Ja, wir brauchen Strom und wir brauchen Leitungen, aber nicht diese und nicht auf Kosten unserer Gesundheit und unserer Lebensgrundlagen. Die nächste Demo der BI Moorenbrunn wird am 16.12.23 um 10 Uhr wieder am Brunnen stattfinden. Ziel dieser Veranstaltung wird sein, dass möglichst viele Menschen kommen werden!

ACHTUNG! WICHTIGE INFO FÜR MOORENBRUNN!

Am 09.11.2023 hat sich in Moorenbrunn eine neue BI gegründet: Moorenbrunn unter Strom – keine P53. Als Stadtteilsprecherin des Bürgervereins Nürnberg-Südost für Moorenbrunn freue ich mich sehr, dass sich 52 Menschen aktiv in diese BI einbringen und weitere 40 diese unterstützen wollen. Unter diesen Menschen sind viele junge Familien, die sich nun ebenfalls aktiv für den Schutz unseres Stadtteiles einsetzen. Sie alle wollen, genau wie die Mitglieder des Bürgervereins, nicht länger hinnehmen, dass unsere Gesundheit immer weiter gefährdet wird und unser Stadtteil weiter an Lebensqualität verliert. Ja, wir alle brauchen Strom, aber diese geplante Trasse trägt eben genau nicht zu unserer Stromversorgung und zur Energiewende bei. Gemeinsam sind wir stärker und lauter!

„ACHTUNG! WICHTIGE INFO FÜR MOORENBRUNN!“ weiterlesen