Das Bündnis „Rettet den Reichswald“

hat am letzten Samstag mitten in Nürnberg eine kleine Aktion durchgeführt, um auf die Situation in unserem Reichswald aufmerksam zu machen. Der Bürgerverein Nürnberg Südost hat diese Aktion durch die Stadtteilsprecher für Moorenbrunn mit unterstützt.

Immer mehr Großprojekte zerstören den Reichswald. so z.B. die geplante Juraleitung P53, die auch Moorenbrunn, Altenfurt, Fischbach und Birnthon bedroht.

Wie zu erfahren war, beginnt Tennet nun bei seinen „Untersuchungen“ vom geplanten Trassenverlauf abzuweichen, so z.B. bei Ludersheim, da plötzlich „Hindernisse“ auftauchten, die man offenbar vorher nicht gesehen hat.

Ob Tennet auch bei uns im Nürnberger Südosten tiefer im Reichswald operiert, als angegeben, gilt es noch zu überprüfen. Auch besteht die Gefahr , dass ein neuer Anlauf gestartet werden wird, um die PWC Anlage zwischen Moosbach und Birnthon im Schlepptau der Juraleitung doch noch zu bauen. Es scheint ebenfalls Interesse zu bestehen, den geplanten Sandabbau mitten im Reichswald bei Altdorf doch noch umzusetzen.

Leider ließ sich die Presse bei der Aktion wieder einmal nicht blicken, obwohl viele Pressevertreter eingeladen worden waren. Woran das wohl liegt? Bürgerinnen und Bürger, die das tun, was eigentlich Aufgabe der Politiker wäre, nämlich Menschen und Umwelt schützen, sind anscheinend gerade nicht sonderlich populär.

Aktuelles zum Felsenkellerfest!

Wie schon im letzten Jahr erwarten wir hohen Besuch.

Unser Ministerpräsident, Dr. Markus Söder wird am Samstag, den 17.6.2023 gegen 15:30 Uhr unser Fest besuchen und uns mit einem Grußwort beehren.

Wir freuen uns schon darauf, ihn bei uns begrüßen zu dürfen.

Zwischenzeitlich haben auch die Vorbereitungen begonnen. Der Platz wurde gereinigt und vorbereitet. Vielen Dank hierfür an die ehrenamtlichen Helfer!

Eine traurige Nachricht …

Unser langjähriges Vorstandsmitglied und 1. Schatzmeister

Herbert Blumthaler

hat uns überraschend und viel zu früh verlassen. Er war eine tragende Säule unseres Vereins und wir vermissen ihn sehr.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen.

Der Vorstand des Bürgervereins Nürnberg Südost e.V.

Aktuelles zum ICE-Werk

13.04.2023: Einer Pressemeldung zufolge, soll das ICE-Werk nicht in Bayern gebaut werden. Quelle

07.02.2023: Raumordnungsverfahren abgeschlossen. Ehemaliges Munitionslager Feucht wird von der Regierung von Mittelfranken als „raumverträglich“ eingestuft. Die LÄRMBELÄSTIGUNG entsteht – entgegen der Versprechen der Politiker – nun wohl doch in unserer unmittelbaren Nähe. DER BANNWALD FÄLLT. Jetzt kommt es auf noch mehr WIDERSTAND an!!! Die anstehende Landtagswahl kommt uns entgegen …

Link zur Seite der Regierung von Mittelfranken

04.05.2022: Das Raumordnungsverfahren ist eröffnet. Tenor der DB-Unterlagen:

„Die Regierung von Mittelfranken wird gebeten, die Raumverträglichkeit der Standorte
– B – Allersberg/Pyrbaum
– F – Ehemaliges Munitionslager Feucht
– G – Südlich ehemaliges Munitionslager Feucht
zu prüfen.“

Einwendungen können schriftlich bzw. elektronisch übermittelt werden. Letzter TERMIN: 30.06.2022 Link zu den Raumordnungsunterlagen (Regierung von Mittelfranken)

Link zur Unterschriftenliste BUND Naturschutz

Formulierungsvorschläge für Einwendungen auf der facebook-Seite Bund Naturschutz in Feucht

11.02.2022: Vermutlich geht die DB in Kürze mit dem Standort MUNA Nord in das Raumordnungsverfahren, was eine deutliche Belastung insbesondere für Moorenbrunn erwarten ließe. Bürgerinnen und Bürger können Einwendungen im Raumordnungsverfahren vorbringen. Hierzu in Kürze mehr …

„Aktuelles zum ICE-Werk“ weiterlesen

Das Frühlingsfest wurde eröffnet

… mit einem Festzug des Süddeutschen Schaustellerverbands am Samstag Nachmittag.

Der Bürgerverein war auch dabei – selbst wenn das Wetter nicht optimal war – es war eine schöne Sache.

Für die eingeladenen Vereine und Ehrengäste ging es anschließend noch ins Festzelt zu einer Brotzeit. Die Teilnehmer haben es genossen.

Fehlende Hortplätze

In Fischbach, Moorenbrunn und Altenfurt gibt es zu wenige Hortplätze. Der Bürgerverein hat daher bei der Stadt Nürnberg auf den dringenden Bedarf hingewiesen. Die Stadt hat die Servicestelle Kita-Platz eingerichtet.

Im konkreten Einzelfall sollen sich Eltern, die dringend einen Betreuungsplatz benötigen, an die Servicestelle Kita-Platz wenden. Sie informiert über die Funktionen des Kita-
Portals Nürnberg und unterstützt bei der Suche nach einem Betreuungsplatz
und bei der Online-Anmeldung. Die Beratung erfolgt auf Wunsch
auch in Englisch. Die Servicestelle Kita-Platz ist telefonisch erreichbar
unter 09 11 / 2 31 – 1 04 44 oder per E-Mail unter
servicestellekitaplatz@stadt.nuernberg.de.

Unsere Herbstfahrten können leider nicht mehr stattfinden ….

aber es gibt für Interessierte ein interessantes Angebot für den bisherigen Teilnehmerkreis – eine Busreise nach Mähren – 4 Tage im Mai.

Sie wird zwar nicht vom Bürgerverein veranstaltet, es wird aber sicher eine sehr schöne Fahrt.

Veranstalter ist die Seniorenunion.

Die Reiseinformationen und das Anmeldeformular finden Sie hier zum Herunterladen bzw. Ausdrucken:

DER MOORENBRUNNER OSTERBRUNNEN 2023 STEHT!

Das Moorenbrunner „Team Ostern“ hat am Montag Nachmittag wieder zugeschlagen und unseren Osterbrunnen 2023 aufgebaut.

Leider konnten wir unseren Brunnen nicht eher schmücken, da ein paar „Profilierungssüchtige“ der Meinung waren, den Brunnen mit ihrem Gekritzel „schmücken“ zu müssen, so dass SÖR ihn erst reinigen lassen musste. Aber heute Nachmittag war es dann soweit.

Eine gutgelaunte und kreative Gruppe Moorenbrunner Menschen, von ganz jung bis noch nicht so ganz alt, baute unter viel Gelächter und mit viel Geschick unseren Osterbrunnen auf. Unsere Kreativdirektorin Hanna schuf für 2023 neuen und kunstvollen Schleifenschmuck. Der Vorstand der Siedlergruppe, Gerhard, unterstützte uns wieder logistisch.

Die Firma Boesner, Künstlerbedarf aus der Sprottauer Str. in Altenfurt spendete unserem Marketing 😊 Regina) Farben und Klarlack, so dass uns viele Kinder der Altenfurter Grundschule unter Leitung der Rektorin, Frau Pastor, neue und sehr kreative Eier für den Brunnen bastelten (ein paar Eltern unterstützten hierbei natürlich auch).

Vielen Dank an alle dafür!

Wir wünschen allen Moorenbrunnerinnen und Moorenbrunnern Frohe Ostern.

Schlechtes Wetter am 1. April ….

hielt viele Menschen nicht vom Besuch des „Ostermarktes“ auf dem Kapellenplatz in Altenfurt ab.

Auch wir vom Bürgerverein waren mit einem Stand vertreten. Der Zuspruch war sehr erfreulich – es wurden viele interessante Gespräche geführt und wir konnten sogar einige neue Mitglieder gewinnen. Am Rande hatten wir auch einige Begegnungen mit politischen Mandatsträgern.

… hier die SPD
…. und hier die CSU

Unser Fazit:

eine sehr gelungene Veranstaltung – von unserer Seite vielen Dank an die „Freunde der Rundkapelle Altenfurt e.V.“ für die Organisation (und das tolle kulturelle, kulinarische und informative) Angebot an Ständen und Führungen hinter die Mauern der Rundkapelle und des Herrensitzes.